Energieausweise: Update nicht verpassen! - Blog auf wohnmixx.de - wohnmixx - Immobilien in Chemnitz

logo
limitierte Lebens(t)räume
Icon
Icon
FB Icon
Twitter Icon
G+ Icon
Direkt zum Seiteninhalt

Energieausweise: Update nicht verpassen!

wohnmixx - Immobilien in Chemnitz
Herausgegeben von in Rund um die Immobilie ·
Tags: EnEVEnergieausweispflichtEnergiepassGEG
 
Voraussichtlich zum 01. Januar 2018 tritt an Stelle der Energieeinsparungsverordnung (ENEV) das Gebäudeenergiegesetzt (GEG). Gemäß Referentenentwurf soll es auch  Änderungen bei den Ausstellungskriterien für Energieausweise geben. Es werden demnach wesentlich höhere Sorgfaltspflichten vom Aussteller gefordert, als das aktuell der Fall ist. Verstöße der Aussteller gegen Sorgfaltspflichten sollen mit Bußgeldern geahndet werden. Daraus ergibt sich, dass verteuernde Vorortbegehungen zur Beurteilung der energetischen Qualität eines Gebäudes im Zweifelsfall unumgänglich  werden.
 
Aktuell ist noch offen, welche höheren Anforderungen an neue Energieausweise dann als Gesetz verabschiedet werden  und  ob mit erhöhten Kosten, für deren Ausstellung zu rechnen sein wird.
 
Es scheint wirtschaftlich und sinnvoll, auch vor dem Hintergrund, dass die ersten Energieausweise ohnehin bald ihre Gültigkeit verlieren, vor Inkrafttreten des Gesetzes, Energieausweise nach den aktuell noch gültigen Regeln (und Preisen) erstellen zu lassen. Diese Ausweise sind dann ab Ausstellungsdatum wieder 10 Jahre gültig.
 
 
Hintergrund: Seit dem 01.Juli 2008 benötigen Wohnungsvermieter und Verkäufer von Immobilien einen Energieausweis. Grundlage dafür war die Energieeinsparverordnung (EnEV) 2007. Musste man zunächst nur auf Verlangen den Ausweis vorweisen, ist dessen Vorlage bei Vermietung oder Verkauf, seit Inkrafttreten der EnEV 2014, gesetzliche Pflicht.
 
Der Energieausweis ist für alle Wohnhäuser und Nichtwohngebäude Pflicht. Es gibt wenige Ausnahmen. Hierzu gehören u.a.  denkmalgeschützte Häuser und Gebäude, die nicht regelmäßig geheizt, gekühlt oder genutzt werden (Wochenendhäuser).
 
Es gibt zwei Arten von Energieausweisen. Ein Verbrauchsausweis wird auf Grundlage des tatsächlichen Energieverbrauchs, auf Basis der Heizkostenabrechnungen der letzten drei Jahre berechnet.
 
Ein Bedarfsausweis, wird Grundlage einer umfassenden Analyse des Gebäudes erstellt.
 
Energieausweise sind 10 Jahre gültig. Nach Ablauf muss jeweils ein neuer Energiepass, auf Grundlage der zum Erstellungszeitpunkt gültigen Kriterien erstellt werden.
 
 



Kein Kommentar


Schlagworte
Mietpreisfestsetzung Mietwohnungen BFH AfA Kapitalanlagen Maklerprovision 2015 Maklercourtage Leerstand FOG Wunschwohnung Adelberg Eigentumswohnung immowelt.de Neuvermietung Bevölkerungszuwachs Eigennutzer Grunderwerbsteuersatz Wohnung Makler Grunderwerbssteuer Energieausweispflicht Bernsdorf Wohnungsvermittlung Gesetzgeber Energiepass Wohnungsmarkt Maklervertrag Meldegesetz Käufer Geldwäschegesetz GwG Widerrufsfrist Vermieter Kaßberg Herstellungskosten Studie GEG Preisstatistik Architekten Energieausweis Meldebescheinigung Christoph_Ingenhoven anschaffungsnahe Kapitalanleger Sofortabzug Josep_Lluís_Mateo Mietwohnungs Grundsteuerbeiträge Preise Energieeinsparungsverordnung Grundsteuerreform Wirtschaftswachstum Mietwohnungsbau BRD Report Gablenz Miete Juristen Fernabsatz Schloßchemnitz Steuererhöhung Bodenrichtwert Verkauf Kapitalanlage Bestellerprinzip Altersvorsorge Sonderabschreibung stillschweigend Wohnungsmietvertrag Mieter Steuerberater Verkäufer Werbungskosten Immobilienkauf Mittelbach Umsatzsteuer Mietpreisbremse Grunderwerbsteuer Privatvermieter Helmut_Jahn Einheitswert Mietvertrag Stromkosten Grundsteuer Wohnungsbauprogramm Mietvertragsrecht Kaufinteressent Widerrufsrecht Energieeffizienzklasse Haus Maklerverträge Immobilie Vermietung Kapellenberg Monitor Ökosteuer Anlageform Einwohner Eigentumswohnungen Urteil Vermieterbescheinigung Renovierungsmaßnahmen Schönheitsreparaturen Chemnitz Mietpreisdeckelung Immobiliendarlehen Wohnungswirtschaft Siegmar Einbauküche EnEV Grundsteuersatz Immobilienpreise Mietspiegel Meldebehörde konkludent EkStG Zinstief Hans_Kollhoff

Büro: Theaterstraße 50 - 52 | D- 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 - 38 23 115


Immobilien in Chemnitz: Haus, Wohnung, Grundstück - Angebote bei wohnmixx sind limitiert, Immobilien sorfältig ausgewählt.

Unsere Referenzen: Verkauf Eigentumswohnungen in Chemnitz, Verkauf Einfamilienhaus in Adelsberg, Verkauf Eigentumswohnung Ka&berg, Verkauf Mehrfamilienhaus Chemnitz Borna, Verkauf Eigentumswohnung Kappel, Verkauf Anwesen mit Bauernhof in Burgstädt, Verkauf Einfamilienhäuser in Callenberg bei Hohenstein-Ernstthal und Limbach-Oberfrohna, Vermietung und Verkauf Einfamilienhäuser in Röhrsdorf bei Chemnitz und Kändler, Verkauf Mehrfamilienhaus Ka&berg, Vermietung Mehrfamilienhäuser Schloßchemnitz und Siegmar, Verkauf Mehrfamilienäuser im Zentrum und in Chemnitz Siegmar, Vermietung Eigentumswohnungen Chemnitz Ka&berg, Vermietung Eigentumswohnungen Chemnitz Gablenz, Verkauf Grundstück Chemnitz Schlosschemnitz, Vermietung Loftwohnungen Schlosschemnitz, Vermietung Villa in Siegmar, Verkauf Eigentumswohnung Limbach, Vermietungen Scheibenhäuser und exklusiver Wohnungen im Rittergut zu Schloss Lichtenwalde, Erstvermietung von Eigentumswohnanlagen in Schlosschemnitz, in Siegmar, in Gablenz, auf dem Kaßberg, Verkauf ETW in Hartmannsdorf

Zurück zum Seiteninhalt